Seit Ende 2005 wird das Inventar der Studiensammlung des Instituts für Urgeschichte & Historische Archäologie (uhasammlung Wien) systematisch in einer Datenbank erfasst. Hier haben Sie die Möglichkeit einen Einblick in den Ablauf und Fortschritt des von der Universität Wien finanzierten Projektes zu gewinnen.


Aktuelles

Aktuelle Hinweise zur Sammlungsbenutzung während Covid-19

Aufgrund der geänderten Corona Maßnahmen, die mit 25.01.2021 in Kraft treten, wird der Zugang zur Studiensammlung ausschließlich unter folgenden Maßnahmen möglich sein:

  • Der Zutritt zur Studiensammlung ist nur nach schriftlicher Voranmeldung gestattet. Bitte um Angabe der Uhrzeit und der gewünschten Dauer des Aufenthalts in der Sammlung, da so die Termine besser koordiniert werden können.
    (E-mails entweder an ufg.sammlung@univie.ac.at oder urgeschichte@univie.ac.at).
  • Es können sich maximal 8 Personen (ausgenommen Mitarbeiter) zur selben Zeit in den Räumlichkeiten aufhalten.
  • Vor dem Betreten sind die Hände mit den bereitgestellten Desinfektionsmitteln (Toiletten, Gang) zu desinfizieren.

  • In den Räumlichkeiten muss eine FFP-Maske (ohne Ventil!) getragen werden.

  • Der Mindestabstand von mindestens einem Meter muss eingehalten werden.
  • Alle Besucher werden gebeten die verwendeten Arbeitsplätze nach Verwendung mit den bereitgestellten Desinfektionsmittel zu reinigen.
  • Zur Ermöglichung einer Kontakt-Rückverfolgung im Fall einer Infizierung von BesucherInnen werden alle BesucherInnen gebeten sich in das Sitzplatzprotokoll einzutragen.

 

Weitere Informationen der Universität Wien auf: Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Die Lava-Objekte als "Objekt des Monats" für den August 2021

Wir freuen uns sehr, dass die Lava-Objekte der Studiensammlung nun auch als "Objekt des Monats" mit einem Beitrag auf der Website der Sammlungen der Universität Wien vertreten sind. In dieser Rubrik werden Monat für Monat besonders schöne und interessante Objekte aus den Schubladen und Schränken der verschiedenen Universitätssammlungen und -einrichtungen gezeigt und so für eine breitere Öffentlichkeit sichtbar gemacht.

                                                                                           >> Zum Beitrag <<

Zwei Objekte der Studiensammlung sind aktuell in der digitalen Vitrine der Palafittes zu sehen!

Wir freuen uns sehr mit einem verzierten Röhrenknochen und einer Tierfigur in der digitalen Vitrine der Palafittes, die anlässlich des Jubiläums 10 Jahre Welterbe "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen" eingerichtet wurde, vertreten zu sein! Die Stücke sind damit Teil der Ausstellung "10 Jahre - 100 Geschichten"

                                                                                           >> Zur digitalen Vitrine <<

Die Lava-Objekte der Studiensammlung im Standard!

Bei der Aufarbeitung der Stücke, die das Stadtmuseum Bad Ischl der Studiensammlung 2020 schenkte, stieß man auf interessante Objekte aus Lava. Hierbei handelt es sich um Souvenirs vom Vesuv, die Laufe des 19. Jhdts angefertigt wurden. Mithilfe von Literatur und Expertenmeinungen ließ sich die Hintergrundgeschichte zu diesen Objekten weitgehend rekonstruieren. Erfreulicherweise erschien am 10.06.2021 ein Beitrag dazu im Archäologieblog des Standards!

                                                                                           >> Zum Beitrag <<

 

Neuer 3D-Modelle Katalog!

Ein Großteil der Modelle unseres Sonderprojekts "3D Modelle von Objekten der Studiensammlung" wurde bereits von der Firma Crazy Eye fertiggestellt. Um die Beschäftigung mit den Objekten zu verbessern, haben wir einen Katalog erstellt. Im Katalog - 3D Modelle findet ihr eine nach Epochen gegliederte Auflistung der Objekte mit 3D Modell, Beschreibung und weiterführender Literatur. Der Katalog wird laufend durch neue 3D-Modelle ergänzt!

Der Umzug ist vollbracht

Mit Ende 2019 wird auf der Universität Wien die Umstellung des zentralen Content Management System (CMS) TYPO3 der Universität Wien von Version 4.5. auf Version 6.2. abgeschlossen. Mit der neuen Version wird ein neues, responsives Design umgesetzt, das die Darstellung der Webseite an das Ausgabesystem anpasst. Die Inhalte werden je nach Endgerät unterschiedlich angezeigt und sind mit Desktop-Computer, Tablet und Handy gleichermaßen abrufbar.
Für die Studiensammlung des Instituts für Urgeschichte und Historische Archäologie war es dieses Jahr somit an der Zeit die schon etwas veraltete Webseite auf das neue Design zu übersiedeln. Dabei.....

Study Collection goes 3D

Seit 2018 werden durch Ronny Weßling von der Firma Crazy Eye hochauflösende 3D Scans von Objekten aus der Studiensammlung angefertigt. Als erstes Objekt wurde das Tierkopfgefäß aus dem hallstattzeitlichen Grabhügel in Rabensburg ausgewählt, nicht zuletzt auch wegen seiner Berühmtheit.
Im Wintersemester 2018/19 folgten insgesamt 73 Objekte aus unterschiedlichen Epochen, mit Schwerpunkt auf österreichische Fundstellen....